Das Internet und das Klima

Klimaschonende Websites

Wenn man das Internet nutzt, denkt man nicht wirklich darüber nach, wie umweltfreundlich das eigene Surfverhalten wohl sein mag. Die Wenigsten werden sich vor Augen führen, dass jede Aktivität einen Datenaustausch auslöst, der irgendwo auf der Welt auf einem Server, also einem physischen Rechner in einem Rechenzentrum das Hin- und Herschieben von Bits nach sich zieht. Das Bewegen dieser Daten erfordert Rechen-, Strom- und Kühlleistung. Je größer die abgerufenen Datenmengen sind, umso höher steigt der CO2-Ausstoß.