PRODUKTIVITÄT.

KI Agentur für individuelle KI-Entwicklung

GAL Digital GmbH Coding | © www.wosilat.de

PROJEKTE MIT TOLLEN KUNDEN.

Nächstes Element Nächstes Element
La Prairie App-Entwicklung LA PRAIRIE Überzeugende Argumente am POS durch smarte Bildmanipulation
MEHR PSR Radio-App MEHR PSR Personalisierter Radio-Content mit Weckfunktion
Votronic Interaktives Batteriemanagement VOTRONIC Interaktives Batteriemanagement via Bluetooth Low-Energy
BIG FM Radio-App BIG FM App mit Tagging-Funktion und Collaboration-Tools
Empolis Cloud-basierte Datenbank EMPOLIS Cloud-basierte Datenbank für Service-Dokumente
Wie läuft ein KI-Projekt ab? Ein KI-Entwicklungsprojekt ist ein komplexes Unterfangen, das mehrere gezielte Phasen durchläuft, um sicherzustellen, dass die fertige Anwendung den Anforderungen entspricht und zuverlässig funktioniert. Hier ist ein Überblick über den typischen Ablauf eines solchen Projekts:
1. Initiierung: In dieser Anfangsphase wird der Grundstein für das KI-Projekt gelegt. Ziele werden definiert, die Anforderungen des Unternehmens bewertet und ein initialer Projektplan erstellt. Wichtig ist in dieser Phase ein klares Verständnis dafür zu schaffen, wie die KI die Geschäftsziele unterstützen soll, und ein starkes Engagement des gesamten Teams zu gewährleisten.
2. Konzeption: Nach der Sammlung der Initialinformationen beginnt die Konzeptionsphase. Hier wird das fundamentale Design der KI-Lösung entwickelt. Dazu gehören die Auswahl geeigneter Algorithmen, die Definition von Datenstrukturen und die Planung von Schnittstellen. Ein detaillierter Projektplan wird ausgearbeitet, der Meilensteine, Ressourcen und Zeitpläne beinhaltet. In dieser Phase werden auch Prototypen entworfen, um erste Einblicke in die potenziellen Funktionen der KI zu erhalten.
3. Realisierung: In der Realisierungsphase wird die KI-Anwendung entwickelt. Der zuvor erstellte Entwurf wird umgesetzt, Codes werden geschrieben, und Lernalgorithmen werden trainiert. Hierbei spielen iterative Entwicklungsprozesse eine große Rolle, um auf Basis kontinuierlicher Rückmeldungen Verbesserungen vornehmen zu können.
4. QS und Tests: Qualitätssicherung und Tests sind entscheidend, um eine funktionstüchtige und zuverlässige KI-Anwendung sicherzustellen. Während dieser Phase werden verschiedene Testmethoden wie Unit-Tests, Integrationstests und Systemtests durchgeführt. Fehler werden behoben, und die Performance der KI wird sorgfältig evaluiert. Diese Phase ist zentral, um die Benutzerfreundlichkeit und Genauigkeit der KI zu garantieren.
5. Livegang: Nach erfolgreicher Qualitätssicherung und finaler Überprüfung geht die KI-Anwendung live. In diesem Stadium wird die Anwendung in der realen Umgebung eingesetzt und für die Endnutzer verfügbar gemacht. Die Live-Überführung beinhaltet oft auch die Migration von Daten und die Integration in bestehende Systeme.
6. Service & Support Der Service- und Support-Prozess ist nach dem Livegang der Anwendung von andauernder Bedeutung. In dieser Phase wird kontinuierliche Wartung, Fehlerbehebung und Optimierung angeboten. Der Support sichert einen reibungslosen Betrieb und hilft dabei, die KI-Lösung weiterzuentwickeln, sodass sie mit sich ändernden Geschäftsanforderungen oder technologischen Innovationen Schritt halten kann.
Durchlaufen dieser Phasen gewährleistet ein strukturiertes Herangehen und ermöglicht die erfolgreiche Implementierung einer KI-Lösung, die echten Mehrwert für das Unternehmen schafft.
Mehr
Kann die KI in meinem Unternehmen eingesetzt werden? Wir können Lösungen anbieten, die genau auf die Bedürfnisse und Ziele Ihres Unternehmens zugeschnitten sind, sei es durch Automatisierung von Routineaufgaben, Verbesserung der Kundeninteraktionen oder Unterstützung bei datengetriebenen Entscheidungen. Unser Team würde gerne mit Ihnen zusammenarbeiten, um die Einsatzmöglichkeiten zu erkunden und einen maßgeschneiderten Implementierungsplan zu entwickeln, damit auch Sie die Vorteile von KI voll ausschöpfen können. Lassen Sie uns einen Termin vereinbaren, um Ihre spezifischen Anforderungen zu besprechen und den optimalen Weg für die Integration von KI in Ihre Geschäftsprozesse zu finden. Mehr
Was macht uns zur KI Agentur? Suchen Sie eine kompetente KI Agentur, die maßgeschneiderte KI-Lösungen entwickelt und Ihren Bedürfnissen gerecht wird? Dann sind wir die richtige Wahl für Sie. Hier sind überzeugende Gründe, warum wir uns als Ihre KI-Partner auszeichnen:
Jahrelange Erfahrung und Fachwissen:
Wir sind ein Team, das über viele Jahre hinweg umfassende Erfahrung in der KI-Branche gesammelt hat. Mit Spezialisierung auf individuelle Softwareprojekte, die KI nutzen, haben wir eine Vielfalt von Projekten erfolgreich realisiert. Unser Portfolio erstreckt sich von kleinen, maßgeschneiderten Lösungen bis hin zu komplexen und umfangreichen KI-Anwendungen für Mittelständler und Konzerne. Diese Erfahrung ermöglicht es uns, Ihnen praxiserprobte KI-Lösungen anzubieten, die auf Ihre spezifischen Anforderungen zugeschnitten sind.
Interdisziplinäres Team von Experten:
Unser Expertenteam besteht aus professionellen Ingenieuren für das Engineering von Prompts, kreativen UX Designern, versierten Softwarespezialisten, klugen Informationsarchitekten und strategischen KI-Beratern. Diese interdisziplinäre Zusammensetzung erlaubt uns, innovative und benutzerfreundliche KI-Lösungen zu entwickeln, die perfekt in Ihre Geschäftsprozesse integriert werden können.
Eigene Technologieplattform nele.ai:
Mit nele.ai haben wir eine eigene Technologieplattform aufgebaut, die es uns erlaubt, Ihre KI-Anwendungen sicher und effizient zu betreiben. Unsere Technologie garantiert einen verantwortungsbewussten Einsatz von KI und sorgt für die Einhaltung der höchsten Standards im Datenschutz und in der Sicherheit Ihrer Daten.
Individuelle KI-Lösungen:
Unser Ansatz ist es, nicht nur KI-Modelle zu entwickeln, sondern individuelle Lösungen zu liefern, die Ihre geschäftlichen Herausforderungen meistern. Wir verstehen, dass jedes Unternehmen einzigartig ist und passen unsere KI-Anwendungen nach Maß an, um Ihnen den größten Mehrwert zu bieten.
Fokus auf User Experience:
Als Ihre KI Agentur legen wir großen Wert auf eine optimale User Experience. Unsere UX Designer sind Meister darin, intuitive und ansprechende Benutzeroberflächen zu schaffen, welche die Komplexität von KI-Systemen in eine einfache Handhabung für den Nutzer überführen.
Zukunftsorientierung und Innovation:
Wir bleiben an der Spitze des technologischen Fortschritts und begegnen den Herausforderungen der Zukunft mit Innovationsgeist. Durch kontinuierliche Weiterbildung und Forschung stellen wir sicher, dass unsere KI-Lösungen immer auf dem neuesten Stand sind und Ihnen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil verschaffen.
Wir sind mehr als nur eine KI Agentur. Wir sind Ihr strategischer Partner, der Sie durch die komplexe Welt der Künstlichen Intelligenz navigiert und Ihnen hilft, die Potenziale dieser bahnbrechenden Technologie voll auszuschöpfen. Vertrauen Sie auf unser Know-how und unsere Leidenschaft für KI. Kontaktieren Sie uns heute, um zu entdecken, was wir für Ihr Unternehmen tun können.
Mehr
Was kostet künstliche Intelligenz? Der Preis von künstlicher Intelligenz hängt stark von den Anforderungen ab. Insgesamt setzt sich der Prozess der Preisbildung aus den verwendeten Modellen als auch den Oberflächen, die individuell gestaltet werden und entwickelt werden müssen. Wenn man künstliche Intelligenz einsetzen möchte, so dass sie universal, wie beispielsweise nele.ai einsetzbar ist, dann sind die Kosten nach Nutzungsvolumen zwischen zehn und 500 € für das gesamte Unternehmen. Die Kosten für Individualentwicklung können erst nach einem Workshop definiert werden und liegen üblicherweise im kleinen vierstelligen oder mittleren fünfstelligen Bereich. Mehr
Welche KI-Modelle gibt es? Künstliche Intelligenz (KI) ist ein sehr breites und interdisziplinäres Feld, das viele verschiedene Modelle und Ansätze umfasst, die je nach Anwendung und Anforderung variieren können. Hier sind einige gängige Kategorien von KI-Modellen und einige Beispiele:
1. Maschinelles Lernen (Machine Learning, ML):
- Überwachtes Lernen (Supervised Learning): Klassifikation (z.B. Support Vector Machines, Entscheidungsbäume, Random Forests, Naive Bayes, k-Nearest Neighbors), Regression (z.B. Lineare Regression, Lasso, Ridge Regression).
- Unüberwachtes Lernen (Unsupervised Learning): Clustering (z.B. k-Means, Hierarchical Clustering, DBSCAN), Dimensionsreduktion (z.B. Hauptkomponentenanalyse, t-Distributed Stochastic Neighbor Embedding).
- Bestärkendes Lernen (Reinforcement Learning): Q-Learning, Deep Q-Network (DQN), Policy Gradients, Actor-Critic-Modelle.
2. Tiefe Lernmodelle (Deep Learning):
- Neuronale Netzwerke (Neural Networks): Multilayer Perceptrons (MLP), Convolutional Neural Networks (CNN), Recurrent Neural Networks (RNN), Long Short-Term Memory Networks (LSTM).
- Generative Modelle: Generative Adversarial Networks (GAN), Variational Autoencoders (VAE).
- Transformator-Modelle (Transformer models): BERT (Bidirectional Encoder Representations from Transformers), GPT (Generative Pretrained Transformer), Transformer-XL, T5 (Text-to-Text Transfer Transformer).
3. Expertensysteme:
- Regelbasierte Systeme: Diese nutzen eine Sammlung von "Wenn-dann"-Regeln, um Schlussfolgerungen zu ziehen.
- Wissensbasierte Systeme: Diese bauen auf einer komplexen Wissensdatenbank auf, um spezifische, oftmals technische Problemstellungen zu bearbeiten.
4. Symbolische KI:
- Logikbasierte Systeme: Diese verwenden formale Logik, um Schlüsse zu ziehen (z.B. Prolog, First-Order Logic).
- Semantische Netze: Diese repräsentieren Wissen in Form von Beziehungen zwischen verschiedenen Konzepten.
5. Evolutionäre Algorithmen:
- Genetische Algorithmen: Diese imitieren den Prozess der natürlichen Auswahl, um optimale oder zufriedenstellende Lösungen zu generieren.
- Evolutionsstrategien: Eine Klasse von Optimierungsalgorithmen, die auf der Nachahmung natürlicher evolutionärer Prozesse basieren.
6. Hybridmodelle:
- Diese kombinieren verschiedene KI-Techniken, um von den Stärken jeder Methode zu profitieren und ihre Schwächen zu minimieren.
7. Neuro-Fuzzy-Systeme:
- Diese kombinieren neuronale Netze und Fuzzy-Logik, um unscharfe Informationen zu verarbeiten.
Diese Liste skizziert einige der gängigsten KI-Modelle, aber das Feld entwickelt sich ständig weiter. Neue Modelle und Ansätze werden entwickelt, um die Grenzen der aktuellen Technologien zu erweitern und sie an spezifische Herausforderungen anzupassen.
Mehr
Wie kann KI in Unternehmen unterstützen? Künstliche Intelligenz (KI) kann in Unternehmen auf viele Arten unterstützend eingesetzt werden und bietet eine Vielzahl von Anwendungen, die Geschäftsprozesse optimieren, Entscheidungen verbessern und neue Möglichkeiten erschließen können. Hier sind einige der wichtigsten Bereiche, in denen KI Unternehmen unterstützen kann:

 1. Automatisierung von Routineaufgaben: KI-Systeme können zeitraubende, repetitive Aufgaben automatisieren, wie z. B. Dateneingabe, Scheduling und einfache Kundenanfragen, was zu erhöhter Effizienz und Kosteneinsparungen führt.

 2. Datenanalyse und Einblicke: KI-Algorithmen sind in der Lage, große Datenmengen zu analysieren und Muster, Trends und Korrelationen aufzudecken, die für das menschliche Auge möglicherweise nicht erkennbar sind. Diese Fähigkeit unterstützt Unternehmen bei der fundierten Entscheidungsfindung.

 3. Personalisierte Kundenerfahrungen: Unternehmen nutzen KI, um personalisierte Empfehlungen und Inhalte zu bieten, basierend auf dem individuellen Verhalten und den Vorlieben der Kunden, was die Kundenzufriedenheit und -bindung erhöht.

 4. Customer Relationship Management (CRM): KI kann dazu beitragen, die Interaktionen eines Unternehmens mit aktuellen und potenziellen Kunden zu verbessern, indem sie Einblicke in Kundenbedürfnisse bietet und hilft, Kommunikation und Dienstleistungen zu personalisieren.

 5. Lieferkettenmanagement und Logistik: KI kann Vorhersagen über Lieferengpässe, Nachfrageschwankungen oder Wartungsanforderungen treffen und somit Unternehmen dabei unterstützen, ihre Lieferketten und Logistiknetzwerke zu optimieren.
 
6. Produktivitätssteigerung: Tools, die KI nutzen, können helfen, die Produktivität von Mitarbeitern zu steigern, indem beispielsweise die optimale Allokation von Ressourcen oder die Identifikation ineffizienter Prozesse ermöglicht wird.
 
7. Geschäftsprognosen und -modellierung: KI-Modelle können genutzt werden, um zukünftige Verkaufsmuster vorherzusagen, die Finanzmodellierung zu verbessern und Unternehmensrisiken zu managen.
 
8. Marketing und Werbung: KI kann bei der Analyse von Verbraucherdaten helfen, um effektive Marketingstrategien zu entwerfen und Werbung auf bestimmte Zielgruppen zuzuschneiden.
 
9. Sprach- und Bildverarbeitung: KI-Funktionen wie natürliches Sprachverstehen, Spracherkennung und Bilderkennung können das Kundenerlebnis verbessern und zum Beispiel in automatisierten Kundendienstsystemen oder Qualitätskontrolle eingesetzt werden.
 
10. Sicherheit: In der Cybersecurity kann KI dabei helfen, Anomalien zu erkennen, potenzielle Bedrohungen zu identifizieren und auf Sicherheitsvorfälle zu reagieren.
 
11. Forschung und Entwicklung (F&E): KI kann innovative Prozesse beschleunigen, z.B. durch die Simulation neuer Materialien oder die Analyse klinischer Studiendaten in der Pharmaindustrie.
 
12. Talentmanagement und -akquisition: KI kann im HR-Bereich eingesetzt werden, um geeignete Kandidaten zu identifizieren, die Personalentwicklung zu unterstützen und personalisierte Karrierepfade zu empfehlen.
KI ist ein vielseitiges Werkzeug, das Unternehmen dabei unterstützen kann, ihre Prozesse zu optimieren, Kosten zu senken, Innovationen zu steigern und letztendlich die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Allerdings erfordert der erfolgreiche Einsatz von KI auch ein Verständnis dafür, wie diese Technologie am besten integriert und ethische sowie Datenschutz-Aspekte berücksichtigt werden können.
Mehr
Welche laufenden Kosten entstehen bei KI-Lösungen? Die laufenden Kosten für KI-Lösungen umfassen im Wesentlichen:

Cloud-Service-Gebühren: Kosten für Speicher und Rechenleistung in der Cloud.
Lizenzen und Abonnements: Monatliche oder jährliche Gebühren für KI-Software oder -Plattformen.
Wartung und Updates: Regelmäßige Kosten für die Wartung und das Aktualisieren von KI-Systemen.
Datenmanagement: Ausgaben für das Sammeln, Aufbereiten und Verwalten von Daten.
KI-Training: Kosten für das kontinuierliche Training und die Verbesserung der KI-Algorithmen.
Fachpersonal: Gehälter und Kosten für Spezialisten, die die KI-Systeme betreuen.
Energiekosten: Höherer Stromverbrauch für rechenintensive KI-Anwendungen.
Systemintegration: Ausgaben für die Integration der KI in bestehende IT-Systeme.
Support und Kundenservice: Kosten für technischen Support und Kundenbetreuung.
Compliance und Sicherheit: Investitionen in Datenschutz und Sicherheitsmaßnahmen.
Diese Kosten sind variabel und sollten im Kontext der spezifischen Unternehmensanforderungen und des erwarteten Nutzens der KI bewertet werden.
Mehr

WISSENSWERT.

Nächstes Element Nächstes Element
Ihr ANSPRECHPARTNER.
WIR FREUEN UNS DARAUF VON IHNEN ZU HÖREN.
Kristian Kraft Management GAL Digital GmbH | © GAL Digital GmbH
Kristian Kraft
Geschäftsführer
Kundenberatung und Projektmanagement
+49 (0) 6036 72 61 50
kristian.kraft@gal-digital.de
Daniel Gal
Geschäftsführer
Innovation und Strategie
+49 (0) 6036 72 61 50
daniel.gal@gal-digital.de